Tourenbericht: Stadtführung Baden (8.12.2021)

„Hexen, Mörder, Dirnen und Brandstifter “ so lautete der Titel dieser Stadtführung.

Fredy Hauser, unser ausgezeichneter Stadtführer, erzählte uns in packender Manier, so manch schauerliche Geschichte, wie sie sich vor ungefähr 600 Jahren in Baden zugetragen hat.

Dazu zeigte er uns die passenden Orte, wo sich das Geschehen abspielte. Damals war ein Menschenleben nicht viel wert. Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit waren nicht gesetzlich verankert und galten oft nur für die «Obere Schicht». Hexen, Mörder Dirnen und Brandstifter wurden vor Gericht gestellt. Waren sie nicht geständig, wurde die Folter angewandt. Diese hielten natürlich nur die Wenigsten aus. Die Anderen wurden verurteilt und hingerichtet – teils mit grausamen Methoden die uns erschaudern lassen.

Leider war uns Petrus diesmal nicht wohlgesonnen. Kälte und Schneeregen jagten uns zusätzliche Schauer über den Rücken.

Die meisten Moritzen kamen danach zum «Jahresend-Höck» ins Restaurant Stalden in Berikon. Hier konnten wir uns wieder aufwärmen und den Tag Revue passieren lassen. Mit einem kurzen Rückblick auf die Saison 2021 konnten wir die einzelnen Wanderungen wieder in Erinnerung rufen. Der Hunger machte sich plötzlich bemerkbar und so genehmigten sich fast Alle einen Imbiss oder ein Nachtessen. Damit liessen wir den gemütlichen Abend ausklingen.

 

Bilder: Astrid, Hanspeter

1 Antwort

Dein Kommentar

Willst du an der Diskussion teilnehmen?
Du bist herzlich eingeladen.

Schreibe einen Kommentar